Tag: BDSM Spielzeug

Masturbationshandschuhe – Spannend für Singels und Paare!

Masturbationshandschuhe bringen spannende Abwechslung beim Streicheln, Massieren oder Fingern von sich oder einem Partner. Ideal beim Vorspiel, zum Vordehnen oder für Fisting. Viele Modelle bieten dabei nicht nur eine besondere Stimulationsmöglichkeit, sondern gleich mehrere.

Der Finger Fucker Handschuh von Oxballs z.B. hat für jeden Finger eine andere Form und Struktur: Der Daumen ist dick und gerillt, der Zeigefinger lang und genoppt, der Mittelfinger extra verdickt, der Ringfinger mit einem Schraubgewinde versehen und der kleine Finger kantig-geriffelt. Jeder einzelne oder auch gemeinsam verwendete Finger sorgt nun beim Streicheln, Massieren oder Penetrieren für variantenreiche Gefühlsmomente.

Etwas anders geht es der FistIt Masturbationshandschuh von Shots an. Hier ist der Daumen gerillt, alle anderen Finger sind intensiv genoppt. Highlight ist ein kleiner Mund zwischen Daumen und Zeigefinger, optimal platziert für lustvolle Handjobs. Statt die Hand zu bewegen, kann man aber auch den Handschuh fest platzieren und aktiv penetrieren – oder penetrieren lassen. Und all das sind nur einige der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten dieser spannenden, abwechslungsreichen Sextoys.

Mit Bondage-Tape den Partner fixieren

Bondage-Tape hat seinen Namen nicht umsonst, denn es ist ideal, um einen Partner in diversen Stellungen zu fesseln, zu knebeln oder z.B. einen Butt-Plug in seiner Stellung zu fixieren. Es besteht aus einem wenige Zentimeter breiten Streifen aus dünnem Kunststoff (z.B. PVC).

Anders als bei Klebeband besitzt es keine extra Klebeschicht. Durch die glatte Oberfläche haftet es adhäsiv auf der Haut, aber verklebt nicht mit den Haaren. So eignet es sich sowohl für Bondage-Profis, als auch für Bondage-Anfänger.

Solange das Bondage-Tape flach aufliegt, ist das Risiko, die Blutzufuhr zu unterbrechen, deutlich geringer als beispielsweise bei Seilen. Zudem lässt es sich im Notfall auch leichter zerschneiden. Nach der Benutzung kann das Band wieder auf die Rolle gewickelt und wiederverwendet werden.

Mundknebel – Was man bei der Verwendung beachten sollte

Mundknebel, auch Gag genannt, gehören für viele zur Grundausstattung beim Sex. Der Träger oder die Trägerin können nahezu keine verständlichen Laute mehr von sich geben außer lustvollem Wimmern und diversen Lustschreien. Insbesondere bei BDSM-Spielen sind sie ein unersetzliches Hilfsinstrument.

Mundknebel (Gags)Ihre Verwendung ist nicht ganz ungefährlich, weshalb sie eine erhöhte Aufmerksamkeit der Beteiligten erfordert. Aufgrund der eingeschränkten Kommunikationsfähigkeit des Trägers oder der Trägerin sollte als Safeword zum Abbruch aller Aktivitäten z.B. ein Geräuschmuster abgesprochen werden oder das Fallenlassen eines Glöckchens oder eines anderen Gegenstands. In jedem Fall sollte eine freie, ungehinderte Nasenatmung gewährleistet sein.

Während ihrer Verwendung kommen Mundknebel ganz automatisch mit Zunge, Mundschleimhaut und Speichel in Kontakt. Umso wichtiger ist es, dass sie robust konstruiert und aus hochwertigen, ungiftigen Materialien hergestellt sind. Bei Anfängern und kräftig gebauten Menschen sollte bei der ersten Verwendung zunächst ein Knebel mit ausreichend Atemlöchern verwendet werden, bei Asthmatikern ein Knebel mit elastischem Band, dass er bei Bedarf mit der Zunge ein Stück nach vorne schieben oder ganz entfernen kann.

Beachtet man diese Hinweise, kann man sehr viel Spaß bei der Verwendung von Mundknebeln haben.

Anal Speculum

Anal SpeculumDieses metallische Anal Speculum ist ein Produkt, das in deiner Kollektion nicht fehlen darf, wenn du (und deine Patienten!) auf Kliniksex stehst und ein Fenster zur Welt der Perversion „öffnen“ möchtest.

Sein hochwertiges Material (sterilisierbares Edelstahl) ist sehr gleitfreudig und erleichtert das Eindringen wesentlich. Das Sexspielzeug hat einen ca. 8 cm langen abgerundeten Schnabel, der bis zu einem Durchmesser von ca. 4,5 cm geöffnet werden kann. Die Stellschraube erlaubt das Fixieren des Toys wie gewünscht… und neuartige Sexspiele. Außerdem verhindert sein gerippter Griff jedes Rutschen, auch beim Gebrauch von Gleitmitteln.

Wichtige Hinweise: Beim Herausziehen des Anal Speculum ist es empfehlenswert, den Schnabel nicht nicht komplett zu schließen, um ein eventuelles Kneifen zu vermeiden. Vor dem Gebrauch mit anderen Sexpartnern muss das Spekulum immer sorgfältig gereinigt werden, z.B. durch Abkochen. Trotz der hohen Gleitfähigkeit des Materials sollte das Spekulum mit einer guten Menge Gleitgel verwendet werden. Nicht für Anfänger geeignet!